J.R. Ward – Seelenprinz & Sohn der Dunkelheit (Buch 21&22)

Originaltitel: Lover at Last (Black Dagger Brotherhood, book 11)

Bewertung: 2,5/10

Ich werde mich hier wirklich kurz fassen, da ich nicht lange über diese beiden Bände reden möchte, die ich locker in die Rubrik der Homo-Pornographie einordnen würde.

Ich habe hier jetzt natürlich kein Problem mit der Homosexualität, aber ich muss ganz klar zugeben, dass ich, als weibliche Leserin, nicht so gerne Kapitel um Kapitel um Kapitel lese, die rein maskulinem und doch recht harten Sex beschreiben mit dem ich mich dann nicht wirklich identifizieren kann, das war mir dann doch zu viel. Wirklich.

Das hätte mich ja weniger gestört, wenn wenigstens die Romanze selbst etwas ausgearbeiteter gewesen wäre. Aber auch hier hat sich alles im Kreis gedreht.

Sie haben es erraten: Diese Bücher drehen sich um die Liebesgeschichte zwischen Qhuinn und Blay. Wir wissen ja schon lange dass diese ehemaligen besten Freunde ineinander verliebt sind ohne es sich je einzugestehen.

Die beiden Männer leben beide in einer Partnerschaft, Blay mit einem anderen Mann und Qhuinn scheinbar mit einer Auserwählten. Doch beide beobachten sich gegenseitig, werden unweigerlich voneinander angezogen – und geben auch mehr als einmal der Versuchung nach. Doch Missverständnisse reißen die beiden auch genauso unweigerlich wieder auseinander, bis sie einander wieder näherkommen, es ist wie ein (etwas abgedroschener) Teufelskreis.  

Um es noch schlimmer zu machen, finden wir in diesen Bänden und ihrer schon sehr langweiligen und fahrigen Romanze auch noch zu viele unlogische Aspekte (einer der Beiden wird zum Beispiel den anderen „markieren“ – was aber nichts ändert. Das scheint allerdings nichts zu ändern. Was dann doch erstaunlich ist, denn die Konsequenzen sind sehr anders wenn es sich um einen weiblichen Vampir handelt…)

Kurzum, diese Romanze zieht sich schrecklich in die Länge und wiederholt sich, sie wird dann nur von grenzwertigen Sexszenen unterbrochen, die an der harten Grenze zur reinen Pornographie navigieren. Ja, ich weiß, ich habe die zwanzig vorhergegangenen Bände gelesen, der Sex ist hier allgegenwärtig, das hatte ich dann schon gemerkt. Aber alles ist eine Frage der Proportionen, auch da kein weibliches Element in dieser Geschichte zu finden ist. Es war einfach etwas zu viel.

Das große Glück dieser Bücher ist das Ende – ein makabrer Fund der einem sofort eine unweigerliche Lust gibt, den nächsten Band zu lesen. Ich MUSS einfach wissen, was geschehen ist!

Dies ist jedoch ein Buch (oder eher zwei) die ich lieber nicht gelesen hätte.

 

Folgende Bücher sind in dieser Reihe bis jetzt erhältlich:

(Wie immer kann es sein, dass ich hier aktualisieren muss – sollten Sie also feststellen, dass diese Liste nicht auf dem neuesten Stand ist, wäre ich Ihnen dankbar mir eine kleine Nachricht zu senden!)

1/Nachtjagd

2/Blutopfer

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Dark Lover – Zentrale Figur: Wrath

3 /Ewige Liebe

4/ Bruderkrieg

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover Eternal – Zentrale Figur: Rhage

5/Mondspur

6/ Dunkles Erwachen

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover Awakened – Zentrale Figur: Zsadist

7/ Menschenkind

8/ Vampirherz

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover Revealed –Zentrale Figur: Butch

9/ Seelenjäger

10/ Todesfluch

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover Unbound – Zentrale Figur: Vishous

11/ Blutlinien

12/ Vampirträume

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover Enshrined – Zentrale Figur: Phury

13/ Racheengel

14/ Blinder König

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover Avenged – Zentrale Figur: Rhevenge

15/ Vampirseele

16/ Mondschwur

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover Mine – Zentrale Figur: John Matthew

17/ Vampirschwur

18/ Nachtseele

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover Unleashed – Zentrale Figuren: Paye und Manny Manello

19/ Liebesmond

20/ Schattentraum

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover Reborn – Zentrale Figuren: Thorment und No’One

21/ Seelenprinz

22/ Sohn der Dunkelheit

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel Lover At Last – Zentrale Figuren: Qhuinn und Blay

23/ Nachtherz

24/ Königsblut

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel The King – Zentrale Figur: Wrath

25/ Gefangenes Herz

26/ Entfesseltes Herz (März 2016)

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel The Shadows – Zentrale Figur: Trez

28/(Deutscher Titel bis jetzt unbekannt)

29/ (Deutscher Titel bis jetzt unbekannt)

Beide erschienen im Original zusammen unter dem Titel The Beast – Zentrale Figur: Rhage

-> Ein „Guide“ zu dieser Welt ist ebenfalls erhältlich:

Die Bruderschaft der Black Dagger: Ein Führer durch die Welt von J.R. Ward’s Black Dagger (mit einer Novelle von Zsadist) – Originaltitel: „The Black Dagger Brotherhood – An insider’s Guide

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.