Beiträge

Michael Connelly – The Crossing

Titre original : The Crossing (noch nicht auf Deutsch erhältlich*)

Mon appréciation : 7/10

« The Crossing » ist ein Roman der « Harry Bosch »- Reihe, einer der emblematischen Romanfiguren des Autoren. Wir stoßen in diesem Buch aber auch auf Mickey Haller, eine weitere Romanfigur Connellys, der auch mein persönlicher Lieblings-Romanheld des Schriftstellers ist.

Dieser Roman ist sehr angenehm zu lesen, er ist vielleicht weniger tiefgründig als die anderen Bücher dieser Reihe, weniger dunkel sogar, doch seine Flüssigkeit erlaubt es uns wirklich gut und gerne einem nun pensionnierten Harry Bosch zu folgen der hier zum ersten mal eine unüberschreitbare Grenze übertritt, die Grenze zur finsteren Seite: Er arbeitet für einen Anwalt der Verteidigung, seinen Halbbruder Mickey Haller.

 

Der Plot:

Harry Bosch bemüht sich, das Beste aus seiner aufgezwungenen Berentung zu machen, aber er ist nicht mehr er selbst. Vielleicht lässt er sich auch dadurch von seinem Halbbruder überzeugen, einen Blick in eine Akte zu werfen, die einem Klienten des Anwalts gehört den dieser für tatsächlich unschuldig hält.

Dieser Klient ist ein Mann mit Vorstrafen, der sich aber in den letzten zehn Jahren nichts hat zu Schulden kommen lassen, er lebt ruhig mit seiner Familie, Frau und Kindern.

Doch nun wurde seine DNA auf und auch in dem Körper einer Frau gefunden, die einem schrecklichen Mord zum Opfer gefallen ist, sie wurde auf brutalste Weise zu Tode geschlagen.   Weiterlesen

The Drop

Michael Connelly – Der Widersacher

Originaltitel: The Drop

Meine Bewertung: 6,5/10

Dieser Roman von Michael Connelly gehört zu der Reihe mit „Harry Bosch“.

Der Plot:

Harry Bosch arbeitet nun im Cold-Case Unit des LAPD, einer Abteilung die alte Fälle neu aufrollt um die Untersuchungen mit den modernen Mitteln der Rechtsmedizin wie zum Beispiel DNA-Analysen usw. noch einmal anzugehen.

In „Der Widersacher“ wird Harry Bosch und seinem Partner Chu eben so eine „kalte“ Akte anvertraut, nachdem eine neue Blutanalyse einen Durchbruch ermöglicht hat. Es handelt sich um einen Vergewaltigungs- und Mordfall aus dem Jahr 1989, in der eine alte Blutspur im Nacken des Opfers es heute ermöglicht einen Verdächtigen zu identifizieren, dessen Profil perfekt passen würe …. wenn er 1989 nicht erst acht Jahre alt gewesen wäre….

Eine heikle Angelegenheit, die eventuell auf eine Aktenverwechslung hinweisen und damit noch andere Fälle betreffen könnte.

Während Harry sich mit diesem Fall beschäftigt wird ihm eine zweite Akte auf den Schreibtisch gelegt: Er wird gebeten mit oberster Priorität in einer aktuellen Angelegenheit zu ermitteln, in der ein Mann aus einem Hotelzimmer gesprungen ist. Da es sich um den Sohn eines Politikers handelt ist auch dieser Fall mit Fingerspitzengefühl zu behandeln, umso mehr da Bosch jeden Grund hat an der Hypothese des Selbstmords zu zweifeln.

Weiterlesen

Michael Connelly – Götter der Schuld

Originaltitel: The Gods of Guilt

Meine Bewertung: 7/10

Dies ist der fünfte Prozess des Anwalts mit der Lincoln*.

Selbst wenn Harry Bosch bei weitem die bekannteste (und wohl auch beliebteste) Romanfigur des Autoren ist, so muss ich zugeben, dass ich persönlich immer Mickey Haller bevorzugt habe, diesen Anwalt der mit Ethik und Moral spielt, der die Worte manipuliert und mit den Prozessverfahrensregeln schäkert.

Ich finde ihn einfach toll!

Jeder Fall ist neu, aber wird immer nach demselben Prinzip aufgebaut und auch „Die Götter der Schuld“ ist da keine Ausnahme.

Zunächst übernimmt Mickey Haller ein neues Mandat, dann lernen wir nach und nach die Protagonisten kennen und beginnen damit unsere eigenen Hypothesen aufzustellen bevor wir dem Anwalt dann in die Vorbereitungsphase des Prozesses hinein folgen, die meistens recht kompliziert ist, sei es aufgrund von Bedrohungen die gegen ihn selbst oder seinen Klienten ausgesprochen werden oder auch durch Schwierigkeiten, die nötigen Beweise ausfindig zu machen. Und es ist erst im Laufe des Verfahrens selbst, der wirklichen Konfrontation, in der uns langsam von dem Autor die ausschlaggebenden Elemente zugespielt werden.

Die Spannung wird jedes Mal systematisch aufgebaut, und es kommt auch systematisch zu überraschenden Enthüllungen.

Weiterlesen

Michael Connelly – Spur der toten Mädchen (Mickey Haller)

Originaltiel: The Reversal

Meine Bewertung: 8/10

„Spur der toten Mädchen“ setzt Mickey Haller, eine der Kult-Figuren des Autoren in Szene. Es handelt sich hier um den dritten Roman mit dem Anwalt, der weiterhin meine Lieblings-Romanfigur von Connelly bleibt.

Zwei Besonderheiten sollten zu diesem Roman der „Mickey Haller“ Reihe erwähnt werden:

  • Zunächst einmal nimmt Mickey Haller diesmal den Platz des Staatsanwaltes ein um gegen einen bereits verurteilten Mann zu plädieren, dessen Gerichtsurteil aufgehoben wurde. Zum ersten Mal in über zwanzig Jahren steht der Verteidiger nun auf der anderen Seite!
  • Zudem wird Mickey Haller Hand in Hand mit einer weiteren Paradefigur von Connelly arbeiten, nämlich dem Polizisten Harry Bosch der auch sein Halbbruder ist.

Also, kommen wir zur Handlung dieses exzellenten (Gerichts-) Kriminalromans :

Mickey Haller steht nun also auf der anderen Seite und muss als Staatsanwalt gegen Jason Jessup die Anklage führen, einen Mann der vierundzwanzig Jahre zuvor für den Mord eines zwölfjährigen Mädchens veruteilt wurde, welches er aus ihrem Garten entführt und dann erdrosselt hatte.   Weiterlesen

Michael Connelly – Le Cinquième Témoin (Mickey Haller)

Titre original : The Fifth Witness

Mon appréciation : 8/10

Voici le quatrième roman de Michael Connelly dont le héros est Mickey Haller, l’Avocat (introduit dans « la Défense Lincoln »). Il n’est absolument pas nécessaire d’avoir lu les précédents romans avec Mickey Haller, donc, si ceci doit être votre premier roman avec l’Avocat, allez-y.

Mais je peux vous assurer que vous vous jetterez certainement sur les précédents (notamment „la défense Lincoln“ que je conseille vivement) !

Je précise, pour ceux qui l’ignorent, que je suis plus « Mickey Haller » que « Harry Bosch ».

 

 L’intrigue :

Mickey Haller, brillant avocat, a abandonné depuis quelque temps les affaires pénales, pas assez payantes pour lui permettre de gagner sa vie.

Il s’est tourné vers un marché bien plus fructueux, celui des saisies immobilières.

Car qui n’a pas entendu parler de la terrible crise que traversent les USA, tous ces crédits qui ne peuvent être remboursés suite à la chute abyssale de l’immobilier ?

Et c’est ainsi que Mickey Haller travaille donc désormais dans le civil, protégeant les propriétaires contre la saisie de leur bien.   Weiterlesen

Michael Connelly – Der fünfte Zeuge (Mickey Haller)

Originaltitel: The Fifth Witness

Meine Bewertung: 8/10

Dies ist der vierte Roman um die Figur des Anvalts Mickey Haller (der mit „Der Mandant“ eingeführt wurde). Es ist vollkommen unnötig die vorherigen Bücher mit Mikcey Haller gelesen zu haben, sollte dies also Ihr erster Roman mit dem Anwalt sein, so ist das gar kein Problem.

Ich kann Ihnen jedoch versichern, dass Sie sich danach sicherlich auf die vorherigen Romane, und insbesondere auf „Der Mandant“ (zu dem ich sehr rate) stürzen werden.

Ich möchte hier kurz für diejenigen, die dies noch nicht wissen, erwähnen, dass ich persönlich eher „Mickey Haller“ als „Harry Bosch“ bin.

 

Zur Handlung:

Mickey Haller, ein brillante Rechtsanwalt, hat seit einiger Zeit die Strafrechtsprozesse hinter sich gelassen, da diese ihm nicht genug Geld einbringen. Er hat sich nun dem bei weitem lohnenderen Markt der Immobilienpfändung zugewendet.

Denn wer hat nicht von der furchtbaren Krise gehört, welche die USA erschüttert hat, mit all den Krediten die nicht zurückgezahlt werden konnten nachdem der Immobilienmarkt drastisch abstürzte?

Und so kommt es nun dass Mickey Haller in Zivilprozessen arbeitet, um die Eigentümer gegen die drohende Pfändung ihrer Güter zu schützen.    Weiterlesen

Michael Connelly – Schwarze Engel (Harry Bosch)

Originaltitel : Angels Flight

Meine Bewertung : 6/10

« Schwarze Engel » ist ein Fall, der von Michael Cornelia Kult-Polizisten, Harry Bosch gelöst wird.

Der Plot:

Dieses Mal wir Bosch mit einem besonders heiklen Fall betraut: Howard Elias, ein Rechtsanwalt, der durch die Medien sehr bekannter war, wurde in einer Kabine der Drahtseilbahn von Angel Flight umgebracht. Das Opfer wurde vor allem durch die Natur seiner Fälle berühmt: Er hatte es sich zur Gewohnheit gemacht die Polizei selbst für Missachtung der Zivilrechte zu verklagen – und auch verurteilen zu lassen – und trat damit für Kriminelle, ja sogar verurteilte Verbrecher ein. Seine Erfolge haben ihm den Respekt und die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit gebracht – wie natürlich auch den Hass der Polizei.

Als er getötet wurde, verteidigte Elias gerade einen für einen Mord an einem Mädchen verurteilten Mann. Im Namen dieses Mörders verfolgte er die Polizei für Anwendung von Gewalt und Missachtung seiner Zivilrechte , und behauptete das Geständnis seines Mandanten sei ihm unter Folter entlockt worden, dass er in Wirklichkeit unschuldig sei.

Und so steht Harry Bosch nun seinen eigenen Kollegen gegenüber, die sich bemühen die Beweise zu verbergen, da alle davon überzeugt sind dass einer der ihren mit dem Mord an Elias in Verbindung steht.

Schlimmer noch, Harry Bosch muss mit Chastain zusammen arbeiten, einem Mann mit dem er bereits in der Vergangenheit aneinandergeraten ist – und der bei weitem nicht mit ihm und seinem Team auf einer Wellenlinie ist.   Weiterlesen